Häufig gestellte Fragen:

 

Kann man Rußpartikelfilter auch reinigen?

Man kann einen Rußpartikelfilter auch reinigen, dies ist natürlich um einiges günstiger als Ihn auszutauschen. Da eine Erneuerung des Rußpartikelfilters zwischen 2000-4500 € kostet empfehlen wir es erst mit einer Reinigung zu probieren, diese kostet einen Bruchteil dessen was bei der Erneuerung verlangt wird. man muss sich zwar darüber im klaren sein, dass man kein Neuteil verbaut hat, es werden aber bis zu 98% der Ablagerungen im Partikelfilter entfernt.

Da häufiges Kurzstreckenfahren, schlechtes Öl und verschmutzte Luftfilter die Verstopfung des Rußpartikelfilters begünstigen, raten wir Ihnen, regelmäßig den vom Fahrzeughersteller vorgeschriebenen Service an Ihrem Fahrzeug durchführen zulassen. Zusätzlich empfehlen wir zur Vorbeugung den Rußpartikelfilter bei jedem zweiten Ölwechselintervall reinigen zu lassen.

Gibt es qualitative Unterschiede bei Bremsbelägen?

Da der Markt für Bremsbeläge sehr groß ist gibt es natürlich eine Vielzahl von Herstellern. Aus diesem Grund hat die EU die ECE-R 90 Norm ins Leben gerufen. Diese Regelung hat als Ziel, dass die Hersteller wenigstens ein paar Mindestanforderungen erfüllen müssen, wie z.B.

  •  max. 15% Reibwertabweichung gegenüber Erstausrüster Belag
  • Druck-, Scherfestigkeit und Werkstoffhärte
  • Asbestfreiheit
  • Gut lesbares Genehmigungszeichen (E und Kennzahl des Landes im Kreis, 90R u. Genehmigungsnr.)
  • Verklebte bzw. versiegelte Verpackung und beiliegende Montageanleitung in der Landessprache

 Oft erfüllen die günstigen Bremsbeläge aus diversen Internetplattformen diese Normen nicht, was unten aufgeführte Folgen haben kann:

  • längerer Bremsweg
  • starkes Bremsenfading und schlechtes Nassansprechverhalten
  • geringere Lebensdauer und höherer Bremsscheibenverschleiß
  • Geräuschbildung (z.B. quietschen, brummen)

 Achten Sie also immer auf die Erfüllung der ECE Norm, denn bei Bremsbelägen zu sparen, bedeutet an der eigenen Sicherheit und an der Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer zu sparen.

Aus diesem Grund verwenden wir ausschließlich Bremsbeläge mit Erstausrüsterqualität. auf Ihren Wunsch hin verbauen wir sogar Bremsbeläge mit besserer Qualität als die original vom Hersteller verbauten. Hierbei handelt es sich um Bremsbeläge mit einer speziell entwickelten Belagmischung. Diese Beläge entwickeln viel weniger Bremsstaub als konventionelle Beläge, man muss viel weniger Zeit in die Sauberkeit seiner Felgen investieren. Zudem haben diese Beläge den Vorteil, dass nicht nur der Belagverschleiß sondern auch der Bremsscheibenverschleiß enorm abnimmt.

 

 Warum braucht man Winterreifen?

Zudem sind Winterreifen in der Regel mit tiefen Profilen und Lamellen ausgestattet, welche eine entsprechende Verzahnung auf losen Untergründen wie z.B. Schnee ermöglichen. Und somit besseren Halt geben.

Zusätzlich ist in der kalten Jahreszeit zu beachten ist, dass der gemessene Reifenluftdruck niedriger ist als sonst. Dies hat zur Folge, dass man immer etwa 0,2 bar mehr Luft in den reifen geben sollte als im Benutzerhandbuch vorgeschrieben. Allerdings darf der vom Hersteller angegebene Maximaldruck nicht überschritten werden.

Bitte beachten Sie immer, die Reifen sind die einzige Verbindung an Ihrem Fahrzeug zwischen diesem und der Straße. Wer am Reifen spart bringt sich und die anderen Verkehrsteilnehmer in Gefahr.

 

Welche Vorteile hat das Reifen einlagern?

Geht es Ihnen nicht auch so der Sommer/Winter stehen vor der Tür und man kann sich im ersten Moment gar nicht so sehr darüber freuen, da einem erst einmal durch den Kopf geht:" Jetzt muss ich erst mal wieder die Sommer/Winterreifen aus der Garage oder gar aus dem Keller holen und ins Autopacken um diese wechseln zu lassen."

Wir haben die Lösung Ihres Problems, das Reifenhotel. Wir lagern Ihre Reifen bei uns Vorort ein, so müssen Sie nie wieder Reifen schleppen, Sie machen einfach einen Termin mit uns aus und wir kümmern uns um den Rest.

Die Vorteile der professionellen Reifeneinlagerung auf einen Blick:

  • optimale Lichtbedingungen (Sonneneinstrahlung  führt zu Rissbildung auf der Reifenflanke)
  • richtige Temperaturbedingungen (Wärme und Feuchtigkeit lässt den Gummi schneller altern)
  • kein lästiges Reifen schleppen mehr
  • keine Platzprobleme mehr
  • Sichtprüfung durch unser Fachpersonal bei jeder Einlagerung (Schäden am Reifen können frühzeitig erkannt werden)
  • auf Wunsch: ReifenservicePlus Paket (Inkl. Felgen waschen und wuchten)

Für wenig Geld, Körper und Nerven schonen, mit der professionellen Reifeneilagerung in unserem Hause.

 

Warum muss  man Ölwechseln? 

Der Ölwechsel ist deshalb so wichtig, da auch bei geringen Laufleistungen durch Alterung ein Qualitätsverlust der Schmiereigenschaften eintritt. Hinzu kommt, dass das Öl nicht nur als Schmiermittel fungiert sondern auch die Abfallstoffe, welche im Motor durch Abrieb und Verschleiß entstehen aufnimmt. Mit der Zeit wird das Motoröl dann so dreckig, dass es einfach gewechselt werden muss. Wird dieser nicht vorgenommen, besteht die Gefahr des erhöhten Verschleißes wenn nicht gar eines Kolbenfressers. Wenn Sie also die Lebensdauer Ihres Fahrzeuges verlängern wollen, wechseln Sie alle 12 bis 18 Monate das Motoröl.

                                                                                         

Warum sollte man einen Winter/Sommercheck durchführen?

Da die verschiedenen Jahreszeiten unterschiedliche  Ansprüche an Ihr Fahrzeug stellen, sollte man dieses an die jeweilgen Anforderungen anpassen. Um dies zu tun und dadurch auch eventuellen Schäden vorzubeugen, ist es sehr zu empfehlen einen solchen Winter- Sommercheck in der Werkstatt Ihres Vertrauens durchführen zu lassen.

Warum muss man einen Klimaservice durchführen?

  • Da jährlich bis zu 10% Kältemittel verloren gehen.
  • Weil ansonsten die Ölversorgung des Kompressors nicht mehr gewährleistet ist.
  • Weil durch Feuchtigkeit im System teure Reparaturen entstehen können.                                     

Bis zu 10% des Kältemittels gehen jährlich auf ganz natürliche Art und Weise verloren (z.B. durch Schläuche und Verbindungselemente). Durch diese Verluste lässt die Kühlleistung nach ca. 3 Jahren schon spürbar nach. Dazu kommt, dass das Kältemittel als Trägermedium des Klimakompressoröl´s dient. Fehlt dies wird der Kompressor nicht ausreichend geschmiert, was zu Schäden bzw. zum Totalausfall des Kompressors führen kann. Die dann fällige Reparatur kann sehr teuer werden, aus diesem Grund raten wir Ihnen zu einer regelmäßigen Klimawartung.

Im Zuge dieser Wartung werden wir natürlich den Verdampfer desinfizieren und auch den Innenraumfilter (auch Pollenfilter genannt) austauschen, da ein verstopfen dieses Filters folgende Punkte zur Folge hätte.

  • zu starke Beanspruchung und dadurch defekt des Gebläsemotors
  • beschlagene Scheiben
  • schlecht Gerüche  (diese entstehen durch am Verdampfer angesammelte Bakterien, Pilze und Mikroorganismen) oder sogar allergische Reaktionen (Niesen, Husten oder tränende Augen)

Sparen Sie nicht am Klimaservice, Ihre Gesundheit und die Ihrer Mitfahrer wird es Ihnen danken.

 

Was tun bei unverschuldetem Unfall? (Haftpflichtschaden)

In den meisten Fällen, wird sich die Versicherung der Gegenpartei bei Ihnen melden und anbieten ihnen einen Gutachter vorbei zu schicken um den Schaden aufzunehmen. Doch Vorsicht dieser Gutachter arbeitet für Ihren Gegner, dass bedeutet er will den Schaden so gering wie möglich halten. Um eine Entschädigung zu bekommen wie sie Ihnen zusteht, wenden sie sich lieber an einen unabhängigen Gutachter. Auch ist es Ihr Recht auf Kosten der Gegnerischen Versicherung einen Anwalt zu nehmen. Bevor Sie also voreilige Schritte in die Wege leiten, kontaktieren Sie lieber uns, wir beraten Sie gerne und können auch die komplette Schadensabwicklung für Sie übernehmen.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an unser qualifiziertes Fachpersonal.

 

 

die.autowerkstatt@web.de Tel.0761-5564505 Fax.0761-5565987 Siemensstrasse 2 79108 Freiburg